Dalmatien in Kroatien - Region Süddalmatien in Kroatien von Neretva Delta - Grenze

Info Kroatien

Süddalmatien

-- Süddalmatien Kroatien --

Kroatien  kontakt   impressum    

.:: Kroatien Urlaub ::.

Unterkunft Tipp!
Kroatien Ferienwohnung

Unterkunft an der Kroatische Adria

 

.:: Aktuelle Kursliste ::.

Euro =
7.4110 Kuna [HKR]
1.1642 Dollar [USD]
0.89610 Pfund [GBP]
1.1051 Frank [CHF]

 

Währungsrechner

in

 

.:: Yachtcharter Tipp ::.

Yachtcharter Tipp!
auf webseite: vip-yachting.info

Yach Kroatien



Umfrage Ergebnisse
Wo ist Ihr lieblings Region in Kroatien
Zadar - Nord Dalmatien 367
Dubrovnik - Süd Dalmatien 260
Istrien 231
Kvarnerbucht 161

Stimmen insgesamt: 1019



 

Süddalmatien
Region Süddalmatien
 

 

In äußersten Süden des Landes ist Süddalmatien - wir bezeichnen es manchmal als grüne Smaragde. In subtropisches Idylle, üppigen Inseln, einsamen Badebuchten und Stränden, zwischen Neretva-Delta und Süden des Kroatiens, befindet sich auch der echte Juwel: DUBROVNIK. Einmalig in der Geschichte. Stadt der Festungen die über 1000 Jahren erhalten sind (und erhalten so wie die gestern gebaut wurden).

 

 

 

Region ums Dubrovnik in Süden KroatienSüddalmatien fängt bereits bei Delta der Neretva Fluss, weiterhin durch die smalle bosnische Korridor Neum (die für unsere Gäste kaum zu merken ist) und kurz danach kommt man zur Abzweig zur Insel Peljesac, der mit seinen Weinen und Landschaft bietet einmaliges Urlaub in einem Region der nicht weit von Zivilisation. Anschließend nähert man sich, vorbei fahrend an die stächen wie Slano, Trsteno (mit größtem Baum auf der Erde !!), Orasac, Zaton zur Dubrovnik. Stadt der Geschichte.

 

 

Ein Art Brückenkopf zum äußerste Süddalmatien und Süden Kroatien liegt am ende der Bucht "Malostonski zaljev". Bis hierher hat sich das Meer zwischen das Festland und die PeljesacHalbinsel Peljesac hineingezwängt. Bucht von Ston darf die stolz sein auf die extrem sauberes Meer. Daher hat man hier auch die größte Austernzuchtplätze in adria angelegt. Direkt an dem Überfahrt zur Halbinsel Peljesac, befinden sich die Ortschaften Ston und Mali Ston. Eine hat bekannte Salzfabrik und die andere zweitgrößte Festungsmauer auf der Welt (nach Chinesischen Wand).

 

 

Unweit der Bucht von Ston befindet sich eine ganz andere Gegend: Delta des Flusses Neretva. Das ist einzige großes Schwemmgebiet an der Kroatische Küste und dadurch auch ganz andere Landschaft. Keine Felsen, Bergen (die sind schon da, aber im Hintergrund).

 

Insel Peljesac in Süddalmatien

Weiterhin durch Halbinsel Peljesac kommt man an die Traumhafte ecken, mit Sandstränden bis zum Orebic. Orebic liegt unterhalb des Berges St. Elias (961 m) und als wichtige touristische Destination auf Halbinsel. In vergangenen Jahrhunderten, gingen von hier aus die bekannte Kapitänen und Matrosen mit Segelschiffen. (Hat nichts mit heutigen Kroatien Yachtcharter !!) Dank der günstigen geographischen Lage, vom kalten Nordwind Bora (kro: bura) geschützt und der Sonne zugewandt, ist Orebic ein Idealer Badeort.

 

Insel Korcula in Süddalmatien

Vor Orebic aus kommt man mit Fähre nach Insel Korcula mit Stadt Korcula der eine der besterhaltene Mittelalterlichen Städte in Raum des Mittelmeers. Stadt Korcula ist traditionell das touristische und kulturelle Zentrum der Gleichnamigen Insel. Die Insel Korcula ist 46,8 km Lang, mit eine Fläche von 276 km². Zum Festland, der Halbinsel Peljesac sind es 1270 m.

 

 

.:: Kroatien Infos ::.


Finden Sie bei VIP-Urlaub...
 
Web vip-urlaub.com
 

  

Kroatien

Allgemeine Infos

Geographische Daten
Straßenkarte / Autobahn

Währung

Reiseapotheke

Erste Hilfe

 

Regionen

Allgemeine

Dalmatien

Istrien

Slawonien

 

Urlaubs Destinationen

Zadar

Split

Rovinj

Dubrovnik

Punta Skala/Petrcane

Dugi Otok - Sali

Trsteno Arboretum

Nin

 

Tauchen - Diving

 

Kultur

Geschichte

Politik

Religion

Sprache

Sport

Tipps

Wetter in Kroatien

WebCams

Kroatische Küche

Rezepte

Nationalpark Plitvicer Seen, Nationalpark Plitvice 2

Impressum

 

 

Copyright © 2001-2017 | Alle Rechte vorbehalten. All rights reserved.